AGBs
Allgemeine Geschäftsbedingungen der Touristikagentur Dresden

§1 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Verhältnis zwischen Gast/Mieter und der Touristikagentur Dresden und gelten vom Gast mit der Buchung als anerkannt. Sonstige, von diesen Bestimmungen abweichende Vereinbarungen zwischen der Touristikagentur Dresden und dem Gast bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Zur Wahrung der Schriftform genügt die Übermittlung per Brief, Fax oder e-Mail.

§2 Die Touristikagentur Dresden ist weder Reiseveranstalter i.S.d. §§651a ff BGB noch Partner des Reise- und Beherbergungsvertrages. Die Touristikagentur Dresden ist lediglich Vermittler und haftet nur für die Vermittlungstätigkeit. Die zusätzlich neben der Vermittlung von Unterkünften von der Touristikagentur Dresden angebotenen Leistungen verstehen sich ebenso als Vermittlungsleistung. Dazu zählen insbesondere:
  1. Führungen, Stadtrundfahrten, Stadtrundgängen
  2. Vermittlung von Erlebnisgastronomie
  3. Vermittlung von Tanzveranstaltungen
  4. Organisation von Firmenveranstaltungen (Tagungen, Seminaren, Betriebsfeiern,...)
  5. Individuelle Gästeprogramme
  6. Individuelle Singletouren
  7. Überraschungstouren
  8. Spezialprogramme für Senioren und Behinderte
  9. Hochzeitsveranstaltungen


§3 Die Touristikagentur Dresden haftet für die durch sie oder durch ihre Erfüllungsgehilfen verschuldeten Schäden am Leben, Körper oder Gesundheit. Im Falle einer lediglich fahrlässigen Pflichtverletzung durch sie oder durch ihre Erfüllungsgehilfen ist ihre Haftung auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden begrenzt. Für alle sonstigen Schäden ist die Haftung der Touristikagentur Dresden auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit begrenzt. Sie haftet nicht für Schäden und Leistungsstörungen, die aus dem Vertragsverhältnis der Gäste zum Vermieter und anderen touristischen Dienstleistern aus der Vermittlungstätigkeit der Touristikagentur Dresden stammen. Ferner haftet sie nicht für eventuelle Ansprüche des Gastes wegen Nichterfüllung des Beherbergungsvertrages durch den Vermieter.

§4 Der Beherbergungsvertrag gilt als geschlossen, sobald Zimmer bestellt und zugesagt sind. Die Zusage erfolgt gegenüber dem Gast durch Zugang der Auftragsbestätigung per Brief, Fax oder e-Mail. Auch eine telefonische Zusage vorab gilt als bindend.

§5 Der Vermittlungsauftrag kommt zustande, sobald der Gast den Vermittlungsauftrag erteilt und die Touristikagentur Dresden den Auftrag ausdrücklich annimmt.

§6 Für den Fall, dass der von der Touristikagentur Dresden vermittelte Gast nicht anreist, gelten folgende Stornierungsbedingungen:

Der Gast zahlt der Touristikagentur Dresden bei Stornierung
bis 30 Tage vor Ankunft 0%
bis 22 Tage vor Ankunft 25%
bis 8 Tage vor Ankunft 50%
ab 7 Tage vor Ankunft 100%
der Provision, die der Touristikagentur Dresden gegenüber dem Vermieter bei Vermittlung zustünde. Die angefallene Bearbeitungsgebühr ist in jedem Fall zu entrichten.

§7 Die Touristikagentur Dresden erteilt dem Gast eine Vermittlungsbestätigung, die Bestandteil des Vertrages wird.

§8 Für die Vermittlung von Unterkünften wird pauschal eine Vermittlungsgebühr von 5 Euro pro Person erhoben. Für Einzelleistungen wie in §2 As. 2 dieser AGB erwähnt, wird eine gesonderte Bearbeitungsgebühr erhoben, und richtet sich nach dem Aufwand der Vermittlung in Absprache mit dem Gast.

§9 Zusätzliche Serviceleistungen durch den Gastgeber hat der Gast direkt mit dem Gastgeber abzurechnen.

§10 Der Gast verpflichtet sich, die bekannt gegebenen Angebote nicht an Dritte weiter zu leiten oder sich bei wiederholtem Aufenthalt in Dresden, nicht direkt mit dem Vermieter in Verbindung zu treten.

§11 Der Gast bestätigt mit Erteilung des Vermittlungsauftrages die Kenntnis der von der Touristikagentur Dresden verwendeten AGB und stimmt diesen zu.

§12 Der Gast wird darauf hingewiesen, dass die Vorschriften über das Widerrufsrecht von Fernabsatzverträgen gem. §312b Abs. 3 Nr. 6 BGB auf diesen Vertrag keine Anwendung finden.

§13 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen des Vertrages. Anstelle einer unwirksamen Klausel tritt die gesetzliche Regelung. Die Berichtigung von Irrtümern, insbesondere von Schreib- oder Rechtschreibfehlern in schriftlichen Angeboten, oder Prospekten der Touristikagentur Dresden bleibt vorbehalten.

§14 Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dies betrifft auch die Änderung dieser Klausel.

§15 Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder infolge Änderungen der Gesetzgebung bzw. durch höchstrichterliche Rechtssprechung ungültig werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

§16 Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Dresden.


Stand: Januar 2004